Dienstag, Juli 16, 2024

Drei Jahre in Folge in der höchsten “Hauptbilanzratingklasse”: Asseco Solutions erhält Bonitätszertifikat “CrefoZert”

Sehr gute bis gute Bilanzbonität, sehr geringes Insolvenzrisiko

Karlsruhe, 18.01.2024 – Das Jahr 2023 war von Widersprüchen geprägt, die kaum größer sein könnten: Den Auswirkungen der Polykrise national wie international standen technologische Durchbrüche insbesondere im Bereich generativer künstlicher Intelligenz gegenüber. Die Managementherausforderungen sind vor diesem Hintergrund enorm: Die Unternehmensleitungen müssen einerseits ihr Schiff sicher durch eine stürmische See navigieren, andererseits frühzeitig und konsequent das Potenzial von Innovationen für Wachstum und Gewinn erschließen und nutzen. Beides ist der Asseco Solutions AG vorbildlich gelungen und zeigt sich am Ergebnis der Bilanzprüfung durch die Wirtschaftsauskunftei Creditreform: Zum dritten Mal in Folge erhält der ERP-Spezialist aus Karlsruhe das renommierte Bonitätszertifikat ” CrefoZert (http://www.creditreform-karlsruhe.de/crefozert.html)” in der höchsten Hauptbilanzratingklasse. Das bis Ende 2024 gültige Gütesiegel bescheinigt dem Unternehmen auf Basis des Jahresabschlusses 2022 eine “sehr gute bis gute” Bilanzbonität und damit verbunden ein “sehr geringes” Insolvenzrisiko.

“Das beste Mittel gegen wirtschaftliche Risiken und Krisen sind Investitionen in Innovationen. Das gerade zu Ende gegangene Jahr brachte in dieser Hinsicht einen Durchbruch. Die Möglichkeiten generativer künstlicher Intelligenz scheinen unerschöpflich und haben das Potenzial, den Unternehmen wahre Sprünge in Sachen Produktivität, Effizienz und Flexibilität zu ermöglichen”, erklärt Sascha Wellershoff, Chief Financial Officer der Asseco Solutions.

Als erfolgreicher ERP-Anbieter sehe sich sein Unternehmen hier besonders in der Pflicht: Die ITK-Branche habe sich endgültig zu einer zentralen Ausrüstungsindustrie entwickelt und ERP stelle das Herzstück jeder Unternehmens-IT dar. Mit seiner im Herbst 2023 vorgestellten Produktgeneration APplus 8 setze Asseco Solutions Maßstäbe für mehr Effizienz, Flexibilität und Produktivität. Wellershoff betont: “In Sachen ERP- und KI-Innovationen nehmen wir bereits seit Jahren eine führende Rolle ein und begleiten unsere überdurchschnittlichen Investitionen in die Entwicklung mit einem ebenso umsichtigen wie vorausschauenden Finanzmanagement. Vor diesem Hintergrund zeigt das erneut verliehene Bonitätszertifikat CrefoZert in der höchsten Hauptbilanzratingklasse, dass unsere Kunden mit uns einen finanziell äußerst soliden und gleichzeitig höchst innovativen Partner an ihrer Seite haben.”

Mehrstufiges Prüfverfahren

Die 2009 ins Leben gerufene Creditreform-Zertifizierung wird auf Basis einer mehrstufigen Prüfung verliehen. Eine zentrale Rolle spielt hierbei vor allem der Bonitätsindex. Er gibt an, als wie sicher eine termingerechte und vollständige Erfüllung der Zahlungsverpflichtungen eingeschätzt wird. Zudem analysieren die Experten die Bilanzbonität durch Prüfung der aktuellen Jahresabschlüsse auf Vollständigkeit und Resultate. Schließlich werden auch die Zukunftsperspektiven in die Zertifizierung mit einbezogen. Sie werden im Rahmen eines analytischen Gesprächs mit der Geschäftsleitung ermittelt und im Anschluss bewertet. Nur Unternehmen, die alle drei Bewertungskriterien lückenlos erfüllen, erhalten das “CrefoZert”. Aufgrund dieser strengen Anforderungen bestehen nur etwa zwei Prozent der deutschen Unternehmen das Prüfverfahren.

Diese Pressemitteilung ist unter www.applus-erp.de und www.phronesis.de abrufbar.

Asseco Solutions
Seit über 30 Jahren bietet die Asseco Solutions mit Hauptsitz in Karlsruhe modernstes ERP für den gehobenen Mittelstand. Ihre webbasierte ERP-Lösung APplus bündelt Funktionen wie Projektmanagement, CRM, Dokumentenmanagement, Warenwirtschaft, Produktionsplanung und -steuerung, Finanzwesen und Servicemanagement in praxisnahen Workflows und deckt so alle wesentlichen Stufen moderner Wertschöpfungsketten integriert ab. Derzeit setzen mehr als 2.000 Kunden auf APplus. Mit einem starken Fokus auf Forschung und Entwicklung agiert Asseco als Vorreiter für zukunftsweisende Technologien wie Industrie 4.0 und künstliche Intelligenz. Die Asseco-KI unterstützt Anwender in Bereichen wie Vertrieb, Lagerhaltung oder Prozessautomatisierung. Das Unternehmen beschäftigt insgesamt über 500 Mitarbeiter an mehr als zehn Standorten in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Italien, Guatemala und Polen. Als Teil der weltweiten Asseco-Gruppe mit 33.000 Mitarbeitern bietet Asseco seinen Kunden eine ideale Kombination aus lokalem Fokus und globaler Handlungsfähigkeit.

Firmenkontakt
Asseco Solutions
Stephanie Hellwig
Amalienbadstr. 41C
76227 Karlsruhe
0721/91432-0

APplus Startseite

Pressekontakt
Phronesis PR GmbH
Marcus Ehrenwirth
Alfred-Nobel-Straße 9
86156 Augsburg
0821 444 800
http://www.phronesis.de

Ähnliche Artikel

- Advertisement -spot_img

Bitvavo - EU regulierte KryptoBörse



Neueste Artikel