Montag, Juli 15, 2024

Vizsla Silver gibt den Erhalt der gerichtlichen Genehmigung und das voraussichtliche Abschlussdatum für die Ausgliederung von Vizsla Royalties bekannt

Vancouver, British Columbia (19. Juni 2024) – Vizsla Silver Corp. (TSX-V: VZLA) (NYSE: VZLA) (Frankfurt: 0G3) (“Vizsla Silver” oder das “Unternehmen”) – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/vizsla-silver-corp/ – freut sich bekannt zu geben, dass der Supreme Court of British Columbia den Plan of Arrangement (das “Arrangement”) mit Vizsla Royalties Corp. (“Spinco”) endgültig genehmigt hat.

Im Rahmen des Arrangements haben die Besitzer von Stammaktien von Vizsla Silver (die “VZLA-Aktien”) das Recht, für jede VZLA-Aktie, die sie unmittelbar vor Abschluss des Arrangements besitzen, eine neue VZLA-Aktie, ein Drittel einer Stammaktie von Spinco und ein Drittel eines Warrants auf den Erwerb einer Stammaktie von Spinco zu erhalten. Nach dem Arrangement wird Spinco nicht länger eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Vizsla Silver sein.

Der Abschluss der Vereinbarung wird voraussichtlich am 24. Juni 2024 um 12:01 Uhr erfolgen, dem Tag des Inkrafttretens.

Über das Panuco-Projekt

Das neu konsolidierte Silber-Gold-Projekt Panuco ist eine aufstrebende hochgradige Entdeckung im südlichen Sinaloa, Mexiko, in der Nähe der Stadt Mazatlán. Das 17.856,5 Hektar große, in der Vergangenheit produzierende Gebiet profitiert von über 86 Kilometern Gesamtausdehnung der Adern, 35 Kilometern unterirdischer Minen, Straßen, Strom und Genehmigungen.

Das Gebiet enthält epithermale Silber- und Goldlagerstätten mit mittlerem bis niedrigem Sulfidierungsgrad, die mit siliziumhaltigem Vulkanismus und einer Krustenerweiterung im Oligozän und Miozän zusammenhängen. Das Muttergestein besteht hauptsächlich aus kontinentalem Vulkangestein, das mit der Tarahumara-Formation korreliert.

Am 8. Januar 2024 gab das Unternehmen eine aktualisierte Mineralressourcenschätzung für Panuco bekannt, die eine geschätzte angezeigte In-situ-Mineralressource von 155,8 Moz AgEq und eine abgeleitete In-situ-Ressource von 169,6 Moz AgEq umfasst (siehe unseren technischen Bericht über die aktualisierte Mineralressourcenschätzung für das Ag-Au-Pb-Zn-Projekt Panuco im mexikanischen Bundesstaat Sinaloa von Allan Armitage, Ben Eggers und Peter Mehrfert vom 12. Februar 2024 sowie die Pressemitteilung des Unternehmens vom 8. Januar 2024).

Über Vizsla Silver

Vizsla Silver ist ein kanadisches Mineralexplorations- und Erschließungsunternehmen mit Sitz in Vancouver, BC, das sich auf die Weiterentwicklung seines Vorzeigeprojekts Panuco, das sich zu 100 % in seinem Besitz befindet, konzentriert, das in Sinaloa, Mexiko, liegt. Bis dato hat Vizsla Silver bei Panuco über 368.000 Meter an Bohrungen durchgeführt, die zur Entdeckung mehrerer neuer hochgradiger Adern führten. Für das Jahr 2024 hat Vizsla Silver +30.000 Meter an ressourcen- und entdeckungsbasierten Bohrungen budgetiert, um die Mineralressource zu verbessern und zu erweitern sowie andere hochrangige Ziele im gesamten Gebiet zu erproben.

Gemäß NI 43-101 ist Jesus Velador, Ph.D. MMSA QP, Vice President of Exploration, die qualifizierte Person für das Unternehmen und hat den technischen und wissenschaftlichen Inhalt dieser Pressemitteilung geprüft und genehmigt.

Kontaktinformationen: Für weitere Informationen und um sich in die Mailingliste einzutragen, wenden Sie sich bitte an:

Michael Konnert, Präsident und Hauptgeschäftsführer
Tel: (604) 364-2215
E-Mail: info@vizslasilver.ca
Website: www.vizslasilvercorp.ca

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger & Marc Ollinger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

HINWEIS AUF ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN

Die hierin enthaltenen Informationen enthalten “zukunftsgerichtete Aussagen” im Sinne des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und “zukunftsgerichtete Informationen” im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze. “Zukunftsgerichtete Informationen” beinhalten, beschränken sich jedoch nicht auf Aussagen in Bezug auf Aktivitäten, Ereignisse oder Entwicklungen, die das Unternehmen in der Zukunft erwartet oder voraussieht, einschließlich, jedoch nicht darauf beschränkt, geplanter Explorationsaktivitäten. Im Allgemeinen, jedoch nicht immer, sind zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen an der Verwendung von Wörtern wie “plant”, “erwartet”, “wird erwartet”, “budgetiert”, “geplant”, “schätzt”, “prognostiziert”, “beabsichtigt”, “sieht voraus” oder “glaubt” oder Abwandlungen dieser Wörter und Phrasen zu erkennen, oder sie besagen, dass bestimmte Aktionen, Ereignisse oder Ergebnisse “können”, “könnten”, “würden”, “könnten” oder “werden ergriffen”, “auftreten” oder “erreicht werden” oder die negative Konnotation davon. Zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung beinhalten unter anderem Aussagen bezüglich des Zeitplans, der Struktur und des Abschlusses des Arrangements, der Behandlung von Vizsla Silver und Spincos Wertpapieren im Rahmen des Arrangements sowie der Genehmigung des Arrangements durch Gerichte, Börsen und Behörden.

Zukunftsgerichtete Aussagen und zukunftsgerichtete Informationen in Bezug auf die zukünftige Mineralproduktion, die Liquidität, die Wertsteigerung und das Kapitalmarktprofil des Unternehmens, das zukünftige Wachstumspotenzial des Unternehmens und seines Geschäfts sowie die zukünftigen Explorationspläne basieren auf den begründeten Annahmen, Schätzungen, Erwartungen, Analysen und Meinungen des Managements, die auf den Erfahrungen des Managements und seiner Wahrnehmung von Trends, aktuellen Bedingungen und erwarteten Entwicklungen sowie anderen Faktoren beruhen, die das Management unter den gegebenen Umständen für relevant und angemessen hält, die sich jedoch als falsch erweisen können. Es wurden Annahmen getroffen, unter anderem in Bezug auf den Preis von Silber, Gold und anderen Metallen, das Ausbleiben einer Eskalation von Krisen im Bereich der öffentlichen Gesundheit, die Explorations- und Erschließungskosten, die geschätzten Kosten für die Erschließung von Explorationsprojekten, die Fähigkeit des Unternehmens, auf sichere und effektive Weise zu arbeiten, und die Fähigkeit, Finanzierungen zu angemessenen Bedingungen zu erhalten.

Diese Aussagen spiegeln die gegenwärtigen Ansichten des Unternehmens in Bezug auf zukünftige Ereignisse wider und beruhen notwendigerweise auf einer Reihe anderer Annahmen und Schätzungen, die zwar von der Geschäftsleitung als vernünftig erachtet werden, jedoch von Natur aus erheblichen geschäftlichen, wirtschaftlichen, wettbewerbsbezogenen, politischen und sozialen Unwägbarkeiten und Eventualitäten unterworfen sind. Viele bekannte und unbekannte Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften erheblich von den Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen oder zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden, und das Unternehmen hat Annahmen und Schätzungen vorgenommen, die auf vielen dieser Faktoren beruhen oder mit ihnen zusammenhängen. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem: die Abhängigkeit des Unternehmens von einem einzigen Mineralienprojekt; die Volatilität der Edelmetallpreise; Risiken im Zusammenhang mit der Durchführung der Bergbauaktivitäten des Unternehmens in Mexiko; Verzögerungen bei der Regulierung, bei der Zustimmung oder bei der Erteilung von Genehmigungen; Risiken im Zusammenhang mit der Abhängigkeit vom Managementteam des Unternehmens und von externen Auftragnehmern; Risiken in Bezug auf Mineralienressourcen und -reserven; die Unfähigkeit des Unternehmens, eine Versicherung abzuschließen, die alle Risiken auf einer wirtschaftlich angemessenen Basis oder überhaupt abdeckt; Währungsschwankungen; Risiken in Bezug auf das Versäumnis, einen ausreichenden Cashflow aus dem Betrieb zu generieren; Risiken in Bezug auf Projektfinanzierungen und Aktienemissionen; Risiken und Unbekannte, die allen Bergbauprojekten innewohnen, einschließlich der Ungenauigkeit von Reserven und Ressourcen, metallurgischen Erträgen und Kapital- und Betriebskosten solcher Projekte; Streitigkeiten über Eigentumsrechte an Grundstücken, insbesondere an unerschlossenen Grundstücken; Gesetze und Bestimmungen in Bezug auf Umwelt, Gesundheit und Sicherheit; die Fähigkeit der Gemeinden, in denen das Unternehmen tätig ist, mit den Auswirkungen von Gesundheitskrisen umzugehen und diese zu bewältigen; die wirtschaftlichen und finanziellen Auswirkungen von Gesundheitskrisen auf das Unternehmen; betriebliche oder technische Schwierigkeiten im Zusammenhang mit Bergbau- oder Erschließungsaktivitäten; die Beziehungen zwischen den Mitarbeitern, Arbeitsunruhen oder Nichtverfügbarkeit; die Interaktionen des Unternehmens mit den umliegenden Gemeinden und handwerklichen Bergleuten; die Fähigkeit des Unternehmens, erworbene Vermögenswerte erfolgreich zu integrieren; die spekulative Natur der Exploration und Erschließung, einschließlich des Risikos abnehmender Mengen oder Gehalte der Reserven; die Volatilität des Aktienmarktes; Interessenkonflikte zwischen bestimmten Direktoren und leitenden Angestellten; mangelnde Liquidität für die Aktionäre des Unternehmens; das Risiko von Rechtsstreitigkeiten; anhaltende militärische Konflikte auf der ganzen Welt; allgemeine wirtschaftliche Faktoren; und die Faktoren, die unter der Überschrift “Risikofaktoren” in der Managementdiskussion und -analyse des Unternehmens und anderen öffentlichen Offenlegungsdokumenten genannt werden.

Obwohl das Unternehmen versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen enthalten sind oder von den zukunftsgerichteten Informationen impliziert werden, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen als richtig erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von den erwarteten, geschätzten oder beabsichtigten abweichen können. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen verlassen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen aufgrund neuer Informationen oder Ereignisse zu aktualisieren oder neu herauszugeben, es sei denn, dies ist nach den geltenden Wertpapiergesetzen erforderlich.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Vizsla Silver Corp.
Jen Hanson
Suite 700, 1090 West Georgia Street
V6E 3V7 Vancouver
Kanada

email : jen@vizslaresources.com

Pressekontakt:

Vizsla Silver Corp.
Jen Hanson
Suite 700, 1090 West Georgia Street
V6E 3V7 Vancouver

email : jen@vizslaresources.com

Ähnliche Artikel

- Advertisement -spot_img

Bitvavo - EU regulierte KryptoBörse



Neueste Artikel