Dienstag, Juli 16, 2024

Etruscus plant Bohrungen im Zielgebiet Discovery im Goldenen Dreieck, British Columbia

Vancouver, British Columbia – 19. Juni 2024 – Etruscus Resources Corp. (CSE: ETR) (OTC: ETRUF) (FWB:ERR) (das Unternehmen oder Etruscus) freut sich, ein Update zu den Explorationszielen des Unternehmens in seinem Vorzeigekonzessionsgebiet Rock & Roll (Rock & Roll oder “das Konzessionsgebiet) im produktiven Goldenen Dreieck im Nordwesten von British Columbia, Kanada, bereitzustellen. Das Team hat zwei vorrangige bohrbereite Ziele und mehrere fortgeschrittene Prospektionsgebiete definiert, die im Mittelpunkt des Explorationsprogramms 2024 stehen werden.

Stephen Wetherup, VP of Exploration bei Etruscus, kommentierte: Unsere höchste Priorität für die Saison 2024 ist das Zielgebiet Discovery, das alle wesentlichen Elemente für eine große Porphyr-Entdeckung aufweist. Mit 1,1 km langer QSP-Alteration, einer 600 Meter langen Anomalie der Aufladbarkeit und der richtigen Wirtsstratigrafie haben wir ein sehr vielversprechendes, bohrbereites Ziel in einem geologischen Terrain, das weltweit für massive Porphyr-Entdeckungen bekannt ist. Er fügte hinzu: Während wir unsere Bemühungen im Goldenen Dreieck neu ausrichten, sind wir begeistert von der Anzahl der Ziele, die wir in drei Jahren sorgfältiger Exploration im Konzessionsgebiet entwickelt haben. Angesichts der Tatsache, dass große Unternehmen um uns herum Neuland abstecken, umfangreiche Arbeitsprogramme in der Region ankündigen und neue Explorationstrends identifiziert werden, birgt das Rock & Roll-Gebiet ein großes Explorationspotenzial in einer Region, die bereits Entdeckungen in Milliardenhöhe hervorgebracht hat.

Explorationsziele für 2024:

NAME DES ZIELS BESCHREIBUNG ARBEITEN PHASE
Discovery 1,1 km QSP-Alteration, Kupfer-/Gold-Porphyr IP, Boden-, Gesteinsbeprobung, Bohrbereit
Kartierungen
Heather Epithermal, Hochgradig, Gold-/Silber-Gänge IP, Boden-, Gesteinsbeprobung, Bohrbereit
Kartierungen
Kashmir Neue Kupfer-Molybdän-Porphy-Entdeckung Gesteinsbeprobung, Kartierungen Entwicklung
Pheno Seltenerdelementziel in fraktionierten Rhyolithen Gesteinsbeprobung, Entwicklung
Hammer Hochgradiger Kupfer-/Magnetit-Skarn Gesteinsbeprobung, Exploration
North Gossan 400 m hydrothermale Alteration, zusammenhängend mit Gesteins-, Bodenbeprobung Exploration
Discovery
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/75980/ETR_061924_DEPRcom.001.png

Abbildung 1- Karte des Konzessionsgebietes Rock and Roll und Ziele

Porphyr-Ziel Discovery

Das am weitesten fortgeschrittene Vorkommen im Konzessionsgebiet ist das Kupfer-Gold-Porphyr-Ziel Discovery, das bereits in einer Pressemitteilung vom 1. Februar 2023 beschrieben wurde. Dieses Ziel weist eine beträchtliche Größe und eine eigenständige IP-Anomalie auf, wurde jedoch noch nie mittels Bohrungen überprüft. Es bietet das Potenzial für eine ausgedehnte Entdeckung in einer Region mit vielen großen porphyrischen Cu-Au-Mo-Lagerstätten in der Nähe, einschließlich Saddle North, Red-Chris und dem KSM-Trend.

Umfassende geologische Kartierungen, die im Jahr 2022 durchgeführt wurden, ergaben robuste Quarz-Serizit-Pyrit-Alterationen, die auf ein porphyrisches Cu-Au-System hinweisen, das sich über 1 Kilometer östlich des ursprünglichen Discovery-Vorkommens in Richtung des zurückweichenden Twin-Gletschers erstreckt (siehe Abbildung 2 unten). Die Lage des Vorkommens an der Red Line, einer triassisch-jurassischen Diskordanz, ist typisch für die Intrusionsaktivität des Texas-Creek-Zeitalters, die für den Großteil der Mineralisierung im Goldenen Dreieck verantwortlich ist, was das Potenzial für eine Entdeckung weiter erhöht. In der Tiefe kommt eine 600 m breite Anomalie der Aufladbarkeit (Zappa) direkt unter der kürzlich kartierten QSP-Alterationszone an die Oberfläche und stellt eine mögliche Erweiterung des hydrothermalen Systems dar.

Die östliche Grenze der Anomalie der Aufladbarkeit, die mittels einer IP-Untersuchung im Jahr 2022 identifiziert wurde, bleibt offen und 4 weitere Linien sind für 2024 geplant. Dies wird die tatsächliche Ausdehnung der Zappa-Anomalie bis zum Rand des Twin-Gletschers definieren und dazu beitragen, das Ziel für Bohrungen im weiteren Verlauf der Saison zu verfeinern.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/75980/ETR_061924_DEPRcom.002.png

Abbildung 2 – Übersichtskarte der IP-Untersuchung von Discovery mit Darstellung der Aufladbarkeitsergebnisse.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/75980/ETR_061924_DEPRcom.003.png

Abbildung 3 – Schrägansicht der IP-Untersuchung Discovery mit Darstellung der Aufladbarkeitsergebnisse

Ziel Heather

Das Ziel Heather, das sich 5 km südöstlich des Ziels Discovery befindet, zeichnet sich durch eine beträchtliche Anzahl an hochgradigen Goldanalysen und eine 300 m x 350 m große Bodenanomalie mit erhöhten Gold-, Kupfer-, Molybdän- und Zinkgehalten aus. Zu den hochgradigen epithermalen Indikatoren gehören Quarz-Pyrit-Stockwerke und drusige polymetallische Gänge. In diesem Gebiet wurden Gesteinsstichproben entnommen mit bis zu 36,6 g/t Au und durchschnittlich 2,92 g/t Au, 2.014 g/t Ag, 0,45 % Cu, 4,1 % Pb und 7,0 % Zn (aus 3 Proben). Diese Proben wurden entlang eines neu entdeckten polymetallischen Quarzganges entnommen. Die hochgradige Beschaffenheit des Vorkommens in Verbindung mit der großflächigen geochemischen Anomalie deutet darauf hin, dass auf Heather ein bedeutendes Mineralsystem existieren könnte.

Die im Jahr 2022 durchgeführte IP-Untersuchung zeigte auch zwei kontrollierende Goldtrends, die mit zwei starken Aufladbarkeitsanomalien direkt unter der Oberfläche zusammenfallen. Das Team ist bestrebt, die Arbeiten in diesem Gebiet fortzusetzen, um die geophysikalischen Daten mit den geologischen Karten abzugleichen und ein vielversprechendes Bohrziel abzugrenzen.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/75980/ETR_061924_DEPRcom.004.png

Abbildung 4 – Übersichtskarte des Ziels Heather mit Darstellung der Aufladbarkeit und Geochemie

Vorkommen Kashmir

Das Vorkommen Kashmir wurde während des Feldprogramms 2022 als Molybdän-Porphyr mit Potenzial für eine weitere Kupfer/Gold-Zonierung in einem Gebiet identifiziert, in dem bisher noch keine Arbeiten durchgeführt wurden. Das geologische Team identifizierte eine neue monzonitartige Intrusion, die ein Quarzgang-Stockwerk und blasige Molybdän- und Malachit-Anfärbungen enthält. Der mineralisierte Aufschluss hat einen Durchmesser von mindestens 50 m und ist in mehrere Richtungen offen.

Im Jahr 2022 wurden auf Kashmir insgesamt 18 selektive Gesteinsstichproben entnommen, die im Durchschnitt 0,18 % Mo enthielten, mit einem höchsten Gehalt von 0,86 % Mo. Eine Lesesteinprobe aus 50 m Entfernung vom Vorkommen lieferte mit 51,3 g/t Au auch die höchstgradige Gesteinsprobe, die auf der Liegenschaft entnommen wurde. Darüber hinaus weisen Gesteinsproben aus mehr als 2 km flussabwärts gelegenen Bachgeröllen gemeinsame Mo-Cu-Quarzgänge auf, was darauf hindeutet, dass entweder das Vorkommen Kashmir größer ist als seine derzeit bekannte Ausdehnung oder weitere Vorkommen unter den Deckschichten im Tal vorkommen.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/75980/ETR_061924_DEPRcom.005.jpeg
Abbildung 5 – Fotos des Vorkommens Kashmir und Gesteinsproben

Ziel Pheno

Die Pheno-Claims stellen für Etruscus eine einzigartige Explorationsmöglichkeit auf dem Markt der kritischen Metalle dar, da hier versehentlich eine anomale Seltenerdelement-Mineralisierung in Gesteinsproben entdeckt wurde, die vom BC Geological Survey entnommen wurden. Die Arbeiten an diesem Ziel befinden sich noch im Anfangsstadium, aber das Team sieht das Potenzial für ein großflächiges System mit großen Tonnagen, das mit der Lagerstätte Round Top in Texas vergleichbar ist, mit ähnlicher Geologie und ähnlicher Geochemie, wie sie bisher beschrieben wurde. Mit minimalen finanziellen Investitionen möchte das Team eine neue Art von Seltenerdelement-Mineralisierung für das Gebiet bestätigen und ein sehr großes Ziel mit beträchtlichen Mengen der kritischen Seltenerdelemente umreißen.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/75980/ETR_061924_DEPRcom.006.jpeg

Abbildung 6 – Infografik, die Gesteinsproben bei Pheno im Vergleich zur Lagerstätte Round Top zeigt.

Qualifizierter Sachverständiger

Die technischen Aspekte dieser Pressemitteilung wurden von Stephen Wetherup, BSc., P.Geo. geprüft und genehmigt, der ein qualifizierter Sachverständiger (Qualified Person) gemäß National Instrument 43-101 ist.

Über Etruscus

Etruscus Resources Corp. ist ein Explorationsunternehmen mit Sitz in Vancouver, dessen Hauptaugenmerk auf den Erwerb und die Erschließung von Edelmetall-Mineralkonzessionsgebieten gerichtet ist. Das Vorzeigeprojekt des Unternehmens ist das zu 100 % unternehmenseigene Konzessionsgebiet Rock & Roll, das sich über eine Fläche von 29.344 ha in der Nähe der vormals produzierenden Mine Snip im ertragreichen Golden Triangle im Nordwesten von British Columbia erstreckt.

Etruscus notiert unter dem Kürzel ETR an der Canadian Securities Exchange, unter dem Kürzel ETRUF am OTC und unter dem Kürzel ERR an der Frankfurter Wertpapierbörse. Das Unternehmen verfügt über 49.960.361 ausgegebene und ausstehende Stammaktien.

Unternehmenskontakt
Fiore Aliperti, President & CEO
E: info@etruscusresources.com
T: 604-336-9088
W: www.etruscusresources.com

Diese Pressemeldung stellt kein Verkaufsangebot bzw. kein Vermittlungsangebot zum Verkauf der Wertpapiere in den Vereinigten Staaten dar. Die Wertpapiere wurden bzw. werden weder unter dem United States Securities Act von 1933 in der geltenden Fassung (U.S. Securities Act) noch unter einzelstaatlichen Wertpapiergesetzen registriert und dürfen weder in den Vereinigten Staaten noch an US-Personen abgegeben bzw. verkauft werden, sofern keine Registrierung nach dem U.S. Securities Act bzw. den geltenden einzelstaatlichen Wertpapiergesetzen erfolgt und keine entsprechende Ausnahmegenehmigung von dieser Registrierungsverpflichtung besteht.

Vorsorglicher Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Aussagen
Diese Pressemitteilung kann Aussagen enthalten, die zukunftsgerichtete Aussagen darstellen, einschließlich Aussagen zu den Plänen, Absichten, Überzeugungen und aktuellen Erwartungen des Unternehmens, seiner Board-Mitglieder oder seiner leitenden Angestellten in Bezug auf die zukünftigen Geschäftsaktivitäten und Betriebsleistung des Unternehmens. Die Wörter können, würden, könnten, werden, beabsichtigen, planen, annehmen, glauben, schätzen, erwarten und ähnliche Ausdrücke, soweit sie sich auf das Unternehmen oder dessen Management beziehen, sollen solche zukunftsgerichteten Aussagen kennzeichnen. Anleger werden darauf hingewiesen, dass solche zukunftsgerichteten Aussagen keine Garantie für zukünftige Geschäftsaktivitäten oder -ergebnisse darstellen und mit Risiken und Ungewissheiten verbunden sind, und dass die zukünftigen Geschäftsaktivitäten des Unternehmens aufgrund verschiedener Faktoren wesentlich von denen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen genannt werden, abweichen können. Solche Risiken, Ungewissheiten und Faktoren werden in den regelmäßigen Einreichungen bei den kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden beschrieben, einschließlich des vierteljährlichen und jährlichen Lageberichts (Management’s Discussion and Analysis), die auf SEDAR unter www.sedar.com eingesehen werden können. Sollten eines oder mehrere dieser Risiken oder Ungewissheiten eintreten oder sollten sich die Annahmen, die den zukunftsgerichteten Aussagen zugrunde liegen, als unrichtig erweisen, können die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die hier als beabsichtigt, geplant, antizipiert, geglaubt, geschätzt oder erwartet beschrieben werden. Obwohl das Unternehmen versucht hat, wichtige Risiken, Ungewissheiten und Faktoren aufzuzeigen, die zu einer wesentlichen Abweichung der tatsächlichen Ergebnisse führen können, kann es andere geben, die dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie beabsichtigt, geplant, antizipiert, geglaubt, geschätzt oder erwartet ausfallen. Das Unternehmen hat nicht die Absicht und übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren.

Weder die Canadian Securities Exchange noch deren Regulierungsorgane (in den Statuten der CSE als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Etruscus Resources Corp
Jon Lever
Suite 604 – 850 West Hastings Street
V6C 1E1 Vancouver, B.C.
Kanada

email : jon@etruscusresources.com

Pressekontakt:

Etruscus Resources Corp
Jon Lever
Suite 604 – 850 West Hastings Street
V6C 1E1 Vancouver, B.C.

email : jon@etruscusresources.com

Ähnliche Artikel

- Advertisement -spot_img

Bitvavo - EU regulierte KryptoBörse



Neueste Artikel